Mein Name ist Stephan Jungbluth und ich wurde im Dezember 1968 geboren. Von 1975-1985 war meine schulische Ausbildung. Schon zu dieser Zeit war mein Interesse Kunst und der Kunstunterricht  groß. Das hat auch dazu beigetragen, dass ich 1985 mit einer Lehre als Edelsteingraveur begonnen habe. Diese habe ich 1989 abgeschlossen. In der Kunst des Edelsteingraveurs, habe ich mich bis 1998 in einem Betrieb in der Schmuckstadt in Idar-Oberstein weiterentwickelt. Von 1998- 2000 habe ich den Meisterbrief in diesem Beruf absolviert. Im Jahre 1998 machte ich mich mit meinem eigenen Betrieb selbstständig.

Ich sah eines Tages einen Bericht über einen netten Herrn, der im Westerwald Tattooseminare abhält. Obwohl ich davon begeistert war, entschloss ich mich erst ein paar Jahre später dazu, so ein Seminar zu besuchen. Dort brachte man mir die Grundlagen des Tätowierens, und vor allem der Hygiene, bei.

Ich war davon so begeistert, dass ich direkt nach dem Seminar im März 2009 ein Tattoostudio angemeldet habe. Nun folgte die Zeit des Übens und Ausprobierens, des Tattoo Magazin verschlingens und des Tattoo Video anschauens. So manche Schweinehaut wurde von mir traktiert, bis ich mich an die erste menschliche Leinwand wagte. Durch ständige Weiterbildung sowohl in der Hygiene als auch in der Fertigkeit des Tätowierens wurden meine Arbeiten zu dem was sie heute sind.

Man lernt halt nie aus.