Das frisch erstellte Tattoo wird von mir mit einer Salbe und einem Folienverband  versorgt, damit vorerst keine Kleidung und keine Verunreinigung an die Tätowierung kommen kann. Nun haben die Poren Zeit, sich ohne äußere Einflüsse von innen zu schließen und noch einmal Wundwasser aus der leichten Wunde zu drücken. Das sammelt sich unter der Folie zusammen mit der vorher aufgebrachten Wundschutz- Creme und Farbüberschüssen.

Wurde Dein Tattoo mit Suprasorb F versorgt, kannst Du den Verband drei bis fünf Tage unberührt lassen. Zur Sicherheit solltest Du mit dem Verband nur sehr vorsichtig duschen oder sogar auf das Duschen verzichten.

Nach dem Abnehmen des Verbandes solltest Du das Tattoo vorsichtig mit lauwarmem Wasser und OHNE Seife von Wundsekret und Salbenresten befreien, trockentupfen und erneut dünn mit einer Panthenolsalbe einreiben.  Das Eincremen nun täglich 3- 4 Mal wiederholen, bis der Schorf (Grind) vollständig und von selbst abgefallen ist. Bitte nicht kratzen oder herumpulen! Damit entfernst Du sonst Farbpartikel, die dann der Tätowierung fehlen werden. Bei Juckreiz bitte auch nicht kratzen.

Nach ca. 4-7 Tagen beginnt sich die Schutzhaut (Schorf) über der Tätowierung wie nach einem Sonnenbrand abzuschälen.  Darunter kommt eine stark glänzende Haut (Babyhaut) zum Vorschein. Diese ist die erste neu gebildete Haut über der frischen Tätowierung, unter der die eingestochenen Farbpigmente deutlich zu sehen sind. Vermeide die ersten zwei bis drei Wochen Vollbäder, wobei das Bild Gefahr laufen würde, aufzuweichen und aufzuquellen. Das könnte Farbverlust bei der Tätowierung verursachen. Ebenfalls bitte keine Sauna, Sonnenbänke und Schwimmhallen, bevor das Tattoo nicht verheilt ist. Eine frisch gestochene Tätowierung ist wie eine Wunde zu behandeln! Also bitte in den ersten Tagen vorsichtig damit umgehen! Für mindestens 3-6 Monate kein Solarium und kein Sonnenbaden. Denke auch danach noch an ausreichend Sonnenschutzcreme gegen die UV-Strahlung. Das heißt SF 50+ .Die einzige Alternative die es da gibt wäre, dein Tattoo mit einem lichtundurchlässigen Material zu bedecken.